logo

Berufssprachkurse

Berufssprachkurse

Deutsch für den Beruf können Sie mit dem Programm „Berufsbezogene Sprachförderung gemäß §45a AufenthG“ erlernen. Das Ziel der Berufssprachkurse: Nach einem Kurs haben Sie Ihr Deutsch für den Beruf verbessert. Sie haben dadurch bessere Chancen eine Arbeit oder Ausbildung zu finden.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) organisiert die Berufssprachkurse. Viele Sprachschulen bieten diese Kurse an. Es gibt verschiedene Kurse:

  • Berufssprachkurse für A2, B1, B2 und C1 bestehen aus 400 bis 500 Unterrichtsstun-den von je 45 Minuten. Am Ende der Kurse machen Sie eine Prüfung und bekommen ein Sprachzertifikat. Sie lernen Grammatik und Vokabeln, die Sie im Beruf brauchen. Sie lernen zum Beispiel, wie Sie sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen unterhalten und Geschäftsbriefe schreiben.
  • In den Spezialberufssprachkursen lernen Sie spezielle Vokabeln und sprechen über Themen, die für Ihren Beruf wichtig sind. Einen Spezialkurs können Sie zum Beispiel besuchen, wenn Sie als Ärztin oder als Altenpfleger in Deutschland arbeiten wollen. Es gibt Spezialkurse für unterschiedliche Berufe.

Sie können sich bei der Arbeitsagentur, beim Jobcenter oder beim BAMF über die Berufs-sprachkurse informieren. Informationen im Internet gibt es auf der Website des BAMF.

|